TRAINICO ist neues Mitglied in der Vereinigung der Dienstleister an Deutschen Flughäfen (VDF) e.V.

Seit dem 01. Januar 2018 ist die TRAINICO GmbH offizielles Mitglied in der Vereinigung der Dienstleister an Deutschen Flughäfen (VDF) e.V. In dem Netzwerk tauschen sich die Mitglieder über aktuelle Entwicklungen, die für Dienstleister an Flughäfen relevant sind, aus. TRAINICO wird sein fundiertes, vielfältiges Know-how zum Thema Fachkräftesicherung und Personalentwicklung in der Luftfahrt in die Diskussion einbringen. 

 

Die Vereinigung der Dienstleister an Deutschen Flughäfen e.V., mit Sitz in Stuttgart, ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Personen und Institutionen, die Dienstleistungen aller Art an Flughäfen entweder unmittelbar erbringen oder mit ihrer Tätigkeit dazu beitragen, dass Dienstleistungen an den Flughäfen erbracht werden können. Themenschwerpunkt des Vereins ist die Infrastruktureinrichtung des Flughafens als solches sowie die deren Betrieb bestimmenden internationalen und nationalen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien sowie die lokalen Vorschriften.

 

Ralf Kendzia, Geschäftsführender Gesellschafter der TRAINICO, begrüßt die Möglichkeiten, die sich aus der Mitgliedschaft ergeben und beschreibt die Zielsetzung für TRAINICO:


„Mit der Mitgliedschaft im VDF e.V. möchten wir das Thema Fachkräftesicherung und Personalentwicklung in der Luftfahrt stärker in den Fokus der Unternehmen rücken. Es gilt den absehbaren Fachkräfteengpässen an den Flughäfen rechtzeitig durch geeignete Lösungsansätze in der Aus- und Weiterbildung der bestehenden Mitarbeiterschaft sowie durch den Ausbau von Personalkapazitäten entgegenzuwirken. Zudem möchten wir im Erfahrungsaustausch mit den Netzwerkpartnern das eigene Bildungs- und Dienstleistungsangebot optimal auf die Bedürfnisse der Unternehmen schärfen und erweitern. TRAINICO freut sich über den Beitritt, schätzt das Potential der Mitglieder und sieht sich als kompetenter Partner und Mitstreiter, wenn es gilt, die Zukunft der Luftfahrt gemeinsam zu gestalten.“

Zurück