Marktzugangsstudie Marokko unter Konsortialführung von TRAINICO


Die marokkanische Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelte sich in der Vergangenheit mit einem Wachstum von 25 Prozent überdurchschnittlich positiv. Mehr als hundert investierende Unternehmen aus Europa und den USA haben tausende neue Stellen für Facharbeiter geschaffen. Dabei nehmen die Original Equipment Manufacturer (OEMs) der internationalen Luftfahrtindustrie und deren Zulieferer auch zunehmend sogenannte Offset-Verpflichtungen wahr.

 

Im Gegenzug fördert die marokkanische Regierung aktiv die Entwicklung der Luft- und Raumfahrtindustrie vor Ort; z.B. durch die Einrichtung eines eigenen Aus- und Fort-bildungsinstituts für die Luftfahrttechnologie. Sowohl politische Entscheidungsträger als auch die dortigen Industrie-, Forschungs- und Ausbildungsorganisationen schätzen insbesondere deutsche Technologien und suchen den Kontakt zu spezialisierten Mittelständlern.


Die Luftfahrtzulieferbetriebe des deutschen Marktes sind überwiegend technisch hoch spezialisierte klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs), deren Know-how im internationalen Kontext sehr gefragt ist. Im Rahmen des globalen Außenhandels stehen sie jedoch vor der Herausforderung, die Risiken ihrer internationalen Aktivitäten im Vorfeld richtig einzuschätzen, um Marktpotentiale zu nutzen.


Hierfür soll eine umfangreiche Marktentwicklungsstudie durchgeführt werden, an der mehrere Unternehmen der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg beteiligt sind. Das Projekt wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Ent­wicklung und mit Mitteln des Landes Brandenburg unterstützt. Die TRAINICO GmbH hat die Rolle des Konsortialführers übernommen. Teilnehmer der Marktanalyse sind:

 

  • TRAINICO GmbH, Wildau (Antragsteller)
  • KRAUSS GmbH, Ludwigsfelde
  • ms.base UG, Stahnsdorf
  • Holmberg GmbH & Co. KG, Berlin
  • Space Structures GmbH

 

Ziel ist es zu prüfen, ob ein wirtschaftliches Engagement in Marokko für KMUs der Luftfahrtzulieferbetriebe aus der Region unternehmerisch machbar und nachhaltig erfolgreich sein kann. Es wird angestrebt, die Erkenntnisse der interessierten Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

 

 

Zurück