Umschulung Fluggerätmechaniker Fertigung
 

Wir sind gern
für Sie da!

 

tl_files/pages/Einsteiger/CS_Bild_1.png

 


 Teilnehmerberatung
 bei TRAINICO

  Montag bis Freitag
  08:00 bis 16:00 Uhr


 Telefon:
 +49 (0) 3375-5230-165
 +49 (0) 3375-5230-162

 
 Anfrage per E-Mail
 Rückrufwunsch

 


 

tl_files/pages/Einsteiger/HZA_circle.png








Fluggerätmechaniker/-in Fertigungstechnik inkl. CAT A

Fluggerätmechaniker/-innen der Fachrichtung Fertigungstechnik sind vor allem mit dem Zusammenbau des Flugkörpers und der Innenausstattung beschäftigt. Sie sorgen für die Funktionstüchtigkeit und montieren beziehungsweise reparieren Komponenten oder Baugruppen. Sorgfalt ist hierbei das A und O, denn jede Schraube muss sitzen.

 

Aufgaben Fertigungstechnik

  • Dokumentieren, Analysieren und  Beheben von Beschädigungen an Fluggeräten bzw. Komponenten
  • Demontage, Herstellung und Montage von Strukturbauteilen unter Anwendung gültiger Dokumentationen
  • Umgang mit metallischen und nichtmetallischen Materialien
  • Umgang mit Spezialwerkzeugen im Bereich der Instandsetzung bzw. Herstellung
  • Spezielle Aufgaben in allen Belangen der Fluggerätstruktur
  • alle Infos auf unserem Infoflyer
  • Einblick in unsere Lehrwerkstatt (7 MB)
 
 
+ Welche Module werden Ihnen vermittelt?
  • Mathematik
  • Physik
  • Grundlagen der Elektrik
  • Digitaltechniken und elektronische Instrumentensysteme
  • Werkstoffe und Komponenten
  • Instandhaltung
  • Grundlagen der Aerodynamik
  • Menschliche Faktoren
  • Luftfahrtgesetzgebung
  • Aerodynamik, Strukturen und Systeme von Flugzeugen und Hubschraubern
  • Gasturbinentriebwerk
  • Kolbentriebwerk
  • Propeller
  • Technisches Englisch
  • Wirtschaft- und Sozialkunde
     
+ Betriebspraktikum
  • in einem geeigneten Luftfahrtunternehmen, deutschlandweit
     
+ Wie lange dauert die Umschulung?
  • ca. 28 Monate, davon
  • 1.164 h theoretischer Unterricht
  • 1.320 h praktischer Unterricht
  • 1.408 h Betriebspraktikum
     
+ Welche Voraussetzungen benötigen Sie?
  • Bestehen des Auswahlverfahrens
  • Schulabschluss
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Arbeitsmedizinische Tauglichkeit
  • Einsatzbereitschaft regional und überregional (Mobilitätserklärung)
  • Bestehen der Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 LuftSiG
     
+ Was kostet die Umschulung?
  • Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Förderung über die Agentur für Arbeit
    oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich
  • Eigenfinanzierung möglich
  • In den Maßnahmekosten sind folgende Zusatzkosten enthalten: Literatur, Arbeitskleidung, Zuverlässigkeitsüberprüfung / Ausweise, Prüfungsgebühren
  • Detaillierte Informationen zur Finanzierung finden Sie hier.

 

+ Wie groß ist die Lerngruppe?
  • maximal 10 Teilnehmer je Lehrgang
     
+ Welchen Abschluss erreicht man?
  • IHK-Abschluss
  • TRAINICO-Zertifikat
  • Abschluss Grundlagenlehrgang gemäß EASA Part-66 CAT A
     
+ Starttermin der Umschulung?
  • Maßnahmenummer: folgt
  • 01.03.2019 - 30.06.2021
  • 01.10.2019 - 31.01.2022
     
+ Wo kann ich mich bewerben?

 

+ Wo bekomme ich mehr Informationen?